Ludwigsvorfeste Neu-Ulm
von MikeAtari (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Das nach dem bayerischen König Ludwig I. benannte Vorwerk befindet sich 800 m südlich der Bastion 5 und wurde in Form einer Lünette in den Jahren 1850 bis 1853 unter den bayerischen Oberleutnants Ysenburg und Dillmann erbaut. Die Vorfeste konnte bis zu 283 Mann beherbergen und besteht aus einem 1880 nachträglich traversierten Wall, einer umlaufenden Mauer samt Graben, einem dreiflügligen Reduit und insgesamt vier Caponnieren an den Kehl- und Schulterpunkten. Nach dem Ende Neu-Ulms als Garnisonsstadt 1918 wurde das Werk bis nach 1945 nicht mehr militärisch genutzt, die Kehle wurde ab 1937 in die Ludendorffkaserne integriert. Bei der Besatzung durch die US Army wurde das Fort in die Wiley Barracks mit einbezogen und zum Munitionsdepot umfunktioniert. Beim Bau der Europastraße musste die Kehlseite stark verändert werden. Mitte der 1980er begannen die Amerikaner mit der Restaurierung des Forts mit Mitteln der Denkmalbehörden. Nach Auszug der Amerikaner verwilderte das Fort langsam wieder, bis es in die Landesgartenschau 2008 mit einbezogen wurde und erneut wieder hergerichtet wurde. Heute wird das Reduit von zwei Gaststätten und einer kleinen Handwerksfirma genutzt.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ludwigsvorfeste Neu-Ulm aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Wer war schon einmal hier
+ Ich war hier +

Markus der Mäusegaukler
Kommentare zu diesem Ort



Markus der Mäusegaukler
schrieb am 19.11.2014 um 14:52 Uhr
Sehr schönes Gelände. Die Ludwigsvorfeste ist ein Teil der Ulmer Bundesfestung. In der Anlage sind verschiedene Geschäfte untergebracht. Ein Japanisches Restaurant und das Gewölbe (früher Mittelalter Schänke zu Neu Ulm) sorgen für leibliches Wohl. Beim Steinmetz und dem Töpfer finden alle etwas die Handwerkliches suchen. Anfang der Sommersaison findet immer ein Mittelaltermarkt auf dem Gelände statt. mehr Informationen findet ihr unter www.gewoelbe.nu

Bilder zu diesem Ort



Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte prüfen Sie die Angaben vor einem etwaigen Besuch!

Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.






Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie diese Webseite besuchen, ohne die Cookie-Einstellungen ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.