08.06.2019 - 10.06.2019
Ritterturnier Ronneburg
Eintritt: - unbekannt -

Kommet herbei und staunet! Ab dem 08.06.2019 seid Ihr eingeladen zur mittelalterlichen Veranstaltung 'Ritterturnier Ronneburg'.
Viel Wundersames und Interessantes wird sich vor euren Augen auftun. So zögert nicht und erscheint zahlreich in Ronneburg!

Leider ist uns der Wegezoll nicht bekannt, aber weitere Informationen könntet ihr auf folgender Webseite finden:
http://www.burg-ronneburg.de/historischer-ostermarkt/

Unsere Mitglieder bewerten diese Veranstaltung bis jetzt mit durchschnittlich 6 von 10 Sternen. Urteilt selbst ob diese Bewertung stimmen mag.
Es gibt auch schriftliche Kommentare zu dieser Veranstaltung. Schaut einfach mal nach wie andere diese Veranstaltung erlebt und beschrieben haben und profitiert von ihren Erfahrungen.

Ihr könnt euren Freunden auch mit einem Klick mitteilen, dass ihr diese Veranstaltung besuchen wollt.


Möchtet ihr auch in Zukunft auf dem laufenden bleiben und über diese Veranstaltung informiert werden, so speichert diesen doch als Favorit (♥) ab. Somit werdet ihr automatisch benachrichtig, wenn diese Veranstaltung im nächsten Jahr wieder in unserer Datenbank aufgenommen wird.
Wer ist bei diesem Termin dabei
+ Ich bin dabei +
Kommentare und Fotoalben



schrieb am 12.06.2014 um 14:14 Uhr
Aufgrund der sehr schönen Location gebe ich dem Ritterturnier sechs Punkte.
Es waren sehr wenig Händler vor Ort, was wohl auch daran lag, dass man die Burg nicht mehr mitnutzen durfte. Die Show-Kampftruppe hat sich wirklich angestrengt und trotz einem Ausfall und den hohen Temperaturen ihre Shows durchgezogen. Lagergruppen waren nur so ca sechs Stück da... was ich für einen Preis von 12 Euro ziemlich dürftig finde.
Auch wenn es viele parallele Veranstaltungen gab und das Wetter nun wirklich nicht das kreislauffreundlichste für einen Marktbesuch / ein Lager war, fand ich die Veranstaltung doch sehr enttäuschend.
Unter dem Namen Ronneburg hatte ich mir mehr vorgestellt ...




Fotoalbum von COLT (23)
angelegt am 11.06.2014 um 18:40 Uhr

Kommentar von COLT
schrieb am 10.06.2014 um 20:45 Uhr
Die Ronneburg war eigentlich immer ein unheimlich schöner Markt.
Die Burg selber ist auf jeden Fall sehenswert und mit unheimlich viel Detailliebe für die Besucher zum anfassen restauriert worden.

Das Wetter war über Pfingsten absolut rekordverdächtig. Blauer Himmel und Sonnenschein mit deutlich über 30 Grad.
In diesem Jahr wurden viele Hitzerekorde für Pfingsten gebrochen.
Das bedeutet auf jeden Fall Schatten suchen, Wasser trinken und nicht überanstrengen!
Es gab so einige Notfälle mit Kreislaufproblemen auf dem Markt. Aber hier war der Notarzt und einmal auch der Hubschrauber schnell vor Ort.

Doch die Besucherzahlen waren nicht so groß wie ich gedacht hätte. Über Pfingsten gibt es viele alternative Angebote für Aktivitäten und sogar einen weiteren Mittelatermarkt ganz in der Nähe. Zudem lud das Wetter eher für ein Schwimmbad als für einen schweißtreibenden Fußmarsch hoch zur Burg ein.

Dazu hat dieser Markt (gegeüber dem wie ich es von früher kannte) deutlich an Attraktivität verloren.

Es war ja bekannt, dass das Innere der Burg nicht mehr genutzt werden kann bzw. darf (aus Brandschutzgründen dürfen nur maximal 300 Personen die Burg betreten)

Somit hat man den Markt um die Händler im inneren der Burg gekürzt und dieser beschränkt sich nun nur noch auf das Gelände vor der Burg.
Wenn man das Turniergelände und das Lager außer Acht lässt, sind jetzt nur noch gefühlte 20% der ursprünglichen Händler anwesend.
Es mangelt prinzipiell an nichts (Essen Trinken), aber wer den alten Markt in Erinnerung hat wird sicher nicht mehr das Angebot finden wie vorher.
Es beschränkt sich halt auf das wesentliche.

Verärgern kann auch, dass der Eintrittspreis kurzfristig vorher von 10 auf 12 Euro angehoben wurde.
Dieser Preis ist (trotz der Turniere und Shows) für das Gesamtangebot einfach zu hoch!




- Keine weiteren Beiträge vorhanden -


Details zum Veranstaltungsort
Burg Ronneburg (Hessen)
von Sven Teschke (Eigenes Werk) [GFDL 1.2], via Wikimedia Commons

Die Burg Ronneburg, in der Gemarkung der Gemeinde Ronneburg-Altwiedermus im Main-Kinzig-Kreis in Hessen, ist durch ihre Lage auf einem steilen Basaltkegel weithin sichtbar und Namensgeber des Ronneburger Hügellandes.

Erstmals wird die Höhenburg im Jahre 1231 erwähnt, als von einem Altar "in castro Roneburg" die Rede ist, aber die staufische Wehranlage dürfte wohl schon älter sein. Sie wurde möglicherweise schon durch Gerlach I. von Büdingen im ersten Viertel des 12. Jahrhunderts, spätestens aber in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts von Gerlach II. von Büdingen zur Sicherung der umliegenden Gerichtsbezirke und der vorbeiführenden Handelsstraßen erbaut. Der frühere Name Raneberg oder auch Roneberg leitet sich v...

Mehr Informationen
zum Veranstaltungsort

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Burg Ronneburg (Hessen) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.




Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte prüfen Sie die Angaben vor einem etwaigen Besuch!

Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.






Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie diese Webseite besuchen, ohne die Cookie-Einstellungen ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.