11.04.2020 - 13.04.2020
Mittelalterlicher Ostermarkt Kloster Graefenthal
Eintritt: 7,00 €
Veranstalter: Kloster Graefenthal

Erlebt das Mittelalter am Kloster Graefenthal

Das Jahr ist 1248

Über die Grafschaft Geldern herrscht unser guter Graf Otto der II. Auf Bitten seiner Gemahlin Margarethe von Kleve hat er das Kloster Graefenthal gestiftet. Wir nehmen Teil an den Feierlichkeiten, wie das Gelrische Oberquartier noch nie gesehen hat.

Es sind viele Gäste eingeladen: ehrenvolle und kampferprobte Rittermönche des Templerordens sind aus verschiedenen Komtureien gekommen, um sich bei der Heerschau dem staunenden Volke zu präsentieren. So etwas hat die Grafschaft noch nicht gesehen ... nicht nur dass ein Markt gehalten wird mit Waren und Speisen aus aller Herren Länder, es wird mittelalterlich getanzt, die Ritter zeigen ihr Geschick an den Waffen und messen in friedlichen, wie kriegerischen Wettkämpfen.

Kommet zuhauf... zu Markt und Heerlager, Musik und Zerstreuung- taucht ein in das hohe Mittelalter, an einem der schönsten historischen Stätten des Niederrheins -in die Blütezeit der Ritter und Knappen...

Kinder

Auch für Kinder gibt es viel zu erleben. Du kannst dich zum Beispiel knallige Ritterkämpfe anschauen und einen drolligen Narr, oder betrachten wie die Leuten im Mittelalter gelebt haben. Du darfst dich schmutzig machen, mit deinen Händen essen, Schwert Kampf üben, Bogenschießen, Stock stoßen, Brötchen backen, filzen, modellieren und noch viel mehr.

Wir freuen uns auf Sie.

Öffnungszeiten vom Ostermarkt

Am Samstag, 11. April 2020 von 11:00 bis 22:00

Am Sonntag, 12. April 2020 von 11:00 bis 21:00

Am Montag, 13. April 2020 von 11:00 bis 18:00

Eintritt:

Erwachsene: EUR 7,00

Kinder (0-4 Jahre): gratis


Kinder (5-12 Jahre): 3 Euro

EUR 3,00 Studenten und Senioren: EUR 5,00

Familienkarte (2 Erwachsene und 3 Kinder): EUR 20,00

Gewandete bekommen EUR 2,00 Rabatt!

Wer ist bei diesem Termin dabei
+ Ich bin dabei +
Kommentare und Fotoalben



Kommentar von runkelstein
schrieb am 08.02.2019 um 10:36 Uhr
Vielleicht wohl der schönste Markt den in kenne.Sehr schone historische anlage, geräumlich, gemütlige atmosfere,grosses zeltlager, varierte unterhaltung, kein horror, rock oder Irisch. Markt auch interessant für reenacters sowie normale besucher. gratis kinderspiele. nicht teuer.


Kommentar von Steineuli
schrieb am 20.04.2010 um 16:49 Uhr
Ein schöner markt, im passenden ambiente.
Samstag und sonntag von den regengöttern besucht und montag sonne und ein trockener abbau.
Ich werde zum weihnachtsmarkt wieder da sein.



- Keine weiteren Beiträge vorhanden -


Details zum Veranstaltungsort
Kloster Graefenthal
von Frank Vincentz (Eigenes Werk) [GFDL oder CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Das Kloster Graefenthal (heute Gut Graefenthal genannt) war ein Zisterzienserinnenkloster, dessen Überreste zwischen Kessel und Asperden nahe der Niers im heutigen Kreis Kleve stehen. Die einstige Klosterkirche diente als Grablege für Grafen, Adelige und Nonnen. Bis 1376 fanden dort 13 Grafen, Gräfinnen und Herzöge von Geldern ihre letzte Ruhestätte.

Der Name Graefenthal, hervorgegangen aus dem lateinischen Begriff „vallis comitis“ (Tal des Grafen), geht auf den Willen des Stifters zurück. Das „e“ im Namen ist hierbei ein am Niederrhein üblicher Dehnungsvokal. Am Platz des Klosters stand die zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich schon verfallene Burg Rott des Ritters Stefan von Pleeze.

Das Kloster Graefenthal wur...

Mehr Informationen
zum Veranstaltungsort

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kloster Graefenthal aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.




Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte prüfen Sie die Angaben vor einem etwaigen Besuch!

Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.






Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie diese Webseite besuchen, ohne die Cookie-Einstellungen ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.