ACHTUNG!!! DIESER TERMIN IST ABGELAUFEN
Möchten Sie darüber informiert werden, sobald diese Veranstaltung wieder statt findet?
Dann speichern Sie sich diesen Termin als Favorit ab und Sie erhalten umgehend eine E-Mail, sobald dieser Termin wieder statt findet.
16.09.2017 - 17.09.2017
Ritterturnier Schloss Egg
Eintritt: 10,00 €

Nach dem Auftakt im vergangenen Jahr wollen es die Ritter von "Arturius" erneut wagen. Ein legendärer Wettkampf auf der Wiese am Schloss soll die Besucher in den Bann ziehen. Bei einem  zwei Mal am Tage stattfindenden Ritterturnier hoch zu Ross werden die Lanzen gekreuzt. Die Aufgabe: der Ritter muss seine Lanze am Schild des Gegners zerbrechen. Drei gebrochene Lanzen bedeuten den Sieg, wer vorher vom Sattel fällt hat gleich verloren. Am Ende gibt es einen Sieger, während man die Verlierer vom Platz schleift. Täglich 13:30 und 16:30 Uhr. Begleitet wird das Geschehen von einem Markt mit friedlichem Handwerk und Handel, aber auch mit Musik, Gaukelei und Puppenspiel in gewohnter und beliebter Art und Weise. 

 


Öffnungszeiten:

 

Samstag: 11- 22:00 Uhr
Sonntag:  11- 19:00 Uhr

 

Eintrittspreise:

 

Erwachsene: 10,00 Euro, Kinder: 5,00 Euro

 

Historisch gekleidete Gäste erhalten einen Rabatt von 2,00 Euro.
Familien/ Alleinerziehende zahlen nur für das erste Kind. Für alle weiteren Kinder und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei. Hunde an der Leine sind erlaubt. Ein kostenloser Shuttlebus pendelt zwischen dem Großparkplatz und dem Schloss.

Wer ist bei diesem Termin dabei
+ Ich bin dabei +
Kommentare und Fotoalben



- Es sind keine Beiträge vorhanden -
Details zum Veranstaltungsort
Schloss Egg
von Aconcagua (Eigenes Werk) [GFDL oder CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Schloss Egg steht in der Gemeinde Bernried im Landkreis Deggendorf und wurde im 12. Jahrhundert im Tal des Perlbachs als Wasserburg angelegt. Es wird erstmals im Jahr 1103 als Sitz des Thiemo de Ekke erwähnt. Die Ecker dienten zunächst den Grafen von Bogen und nach deren Aussterben 1242 den bayerischen Herzögen.

1403 kam Egg an die Fraunberger, welche über die Grafschaft Haag herrschten. 1427 verkauften diese die Anlage für 8000 ungarische Golddukaten an Herzog Heinrich den Reichen. Der Herzog verpfändete die Burg an reiche Gefolgsleute.

1752 kam sie an den Freiherrn Josef von Armannsberg. Graf Joseph Ludwig von Armansperg ließ die Burg um 1840 für 84.000 Gulden romantisieren und verbrachte seinen Lebensabend dort. Das nunme...

Mehr Informationen
zum Veranstaltungsort

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Schloss Egg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.




Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte prüfen Sie die Angaben vor einem etwaigen Besuch!

Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.