06.09.2019 - 08.09.2019
Hayner Burgfest
Eintritt: - unbekannt -

Kommet herbei und staunet! Ab dem 06.09.2019 seid Ihr eingeladen zur mittelalterlichen Veranstaltung 'Hayner Burgfest'.
Viel Wundersames und Interessantes wird sich vor euren Augen auftun. So zögert nicht und erscheint zahlreich in Dreieichenhain!

Leider ist uns der Wegezoll nicht bekannt, aber weitere Informationen könntet ihr auf folgender Webseite finden:
http://www.hayner-burgfest.de

Unsere Mitglieder bewerten diese Veranstaltung bis jetzt mit durchschnittlich 9 von 10 Sternen. Urteilt selbst ob diese Bewertung stimmen mag.
Es gibt auch schriftliche Kommentare zu dieser Veranstaltung. Schaut einfach mal nach wie andere diese Veranstaltung erlebt und beschrieben haben und profitiert von ihren Erfahrungen.

Ihr könnt euren Freunden auch mit einem Klick mitteilen, dass ihr diese Veranstaltung besuchen wollt.


Möchtet ihr auch in Zukunft auf dem laufenden bleiben und über diese Veranstaltung informiert werden, so speichert diesen doch als Favorit (♥) ab. Somit werdet ihr automatisch benachrichtig, wenn diese Veranstaltung im nächsten Jahr wieder in unserer Datenbank aufgenommen wird.
Wer ist bei diesem Termin dabei
+ Ich bin dabei +
Kommentare und Fotoalben



schrieb am 14.09.2016 um 13:57 Uhr
Das Hayner Burgfest war dieses Jahr sehr schön. Mit gutem Wetter, der wundervollen Location & einer tollen Stimmung über das gesamte Wochenende war es einfach nur ein super Erlebnis.
Ich bin zwar der Meinung, dass die Markt-Fläche etwas verkleinert wurde, aber ich war auch die letzten Jahre nicht mehr da, vielleicht irre ich mich diesbezüglich.
Die Stände hatten eine tolle Auswahl, es gab ein paar sehr interessante kulinarische Genüsse zu entdecken & Saor Patrol haben einfach nur eine richtig gute Show geliefert.
Ich freue mich auf jeden Fall schon aufs nächste Jahr ^^


Bilder der MZR-Redaktion (17)
angelegt am 14.09.2016

Kommentar von Minna
schrieb am 14.09.2014 um 12:49 Uhr
Wir waren das erste mal auf diesem Fest und wir fanden den Eintrittspreis auch viel zu hoch. Und wie immer finde ich es auch nicht schön über Asphalt zu laufen. Zudem sind wir immer eher am Markt interessiert und nicht so sehr an den Bands, die man ja auch immer mit bezahlt, und der war schön. Viele Gewandete und die Stimmung fanden wir auch gut. Die Burgruine ist auch sehr schön.


Kommentar von howa
schrieb am 14.09.2014 um 12:38 Uhr
Hayener Burgfest 2014
Leider können wir nicht so positiv in diesem Jahr entgegen 2013 berichten, da hier einiges im Vergleich im Argen war. Vorab merkte man das Fehlen von Saor Patrol immens, welche sich gravierend in Punkto Stimmung niederschlug. Die am Samstagabend auftretende Band - Namen merkten wir uns schon mal gar nicht - hatte scheinbar umfangreiche technische Probleme, da die Frontfrau dreimalig abbrach und Ihre Bandkollegen kritisierte, was nicht begeisterte, sondern sehr laienhaft wirkte. Die Musik in Folge war entsprechend, wie auch die Scheinwerferblendorgie passend dazu. Nunja - jeder wie er kann, aber wir mussten dies nach Flucht auch nicht mehr lange genießen.
Hinsichtlich Marktständen fehlte hier einiges, was man aufgrund letztem Markt nunmehr suchen durfte und nicht mehr fand. Auffallend ein Stand mit Einheitspreis von € 49,- für alles was man erfragte (Schmuck trotz angeblicher Preisspanne lt. Schild von bis € 49,-) was schon etwas seltsam erschien und nicht zum Kauf verführte. Man kann ja einen Bogen beim nächsten mal schlagen :-)
Gekauft hatten wir nicht und muss auch niemand, aber war schon kess !
Grundlegend hörte man die Meinung unserseits von vielen bestätigend unisono und dies sollte den Veranstalter aufhorchen lassen. Schnell geht ein so als Highlight geltender Markt innerhalb zwei / drei Jahren den Bach runter, was mehr als Schade wäre. 2013 war für uns wesentlich beseer und bewegte auch zum längeren Bleiben, trotz des wesentlich schlechteren Wetters. Wie wir hörten waren eingefleischte gesellige Stammgäste ebenso wie wir nicht mehr angetan und hatten den Markt noch früher als wir, enttäuscht verlassen.
Bemerkt hatte man schon ab 21.00 Uhr ein Abwandern, was in 2013 nicht der Fall gewesen ist. Selbst wir hatten den Markt ca. 2 Stunden als in Vorjahr verlassen, da keine Aktion und Stimmung mehr vorhanden war.
Fazit:
Gefallen hat es noch, aber sollte dies in 2015 wieder so gestaltet werden, wovon wir nciht ausgehen wollen, (da zumindest Saor Patrol wieder für passende und gute Musik und daraus entstehende Stimmung sorgen wird) steht dieser Markt in zweiter Reihe, was mehr als schade wäre.
Nach Schulnoten: in 2013 Note 2 / 2014 Note 3-4. So wünschen wir dass man hier wieder zu den Grundsätzen des Marktes finden wird und diesen auch wieder so betreibt.
Dann kommen auch die Besucher und es werden mehr werden - nicht weniger und vor allem bleiben die länger !
Hinsichtlich der Bands sollte man diese, wenn neu, auch von Erfahrenen anhören lassen. Die bekannten Bands, welche ja zum Glück noch anwesend waren, zeigten wo der Unterschied zu finden ist.
Generell sollten die Bands zu Thema Mittalter passen und kein Rockevent hier stattfinden, was hier nach Kommentaren scheinbar am Freitag mit überhöhter Lautstärke der Fall gewesen sein muss. Man sprach von Tinitus - was schon etwas aussagt und ahnen lässt.

Bitte erhaltet den Markt wie er war und schön ist. Weniger kann mehr sein, wenn es stimmig ist.





Kommentar von Geron
schrieb am 13.09.2014 um 20:03 Uhr
Hayner Burgfest 2014
Ich komme vor allem erschöpft vom Hyner Burgfest zurück.
Sehr gut fand ich die Stimmung. Der Eintrittspreis für Gewandete von 9,50 Euro ist recht happig, allerdings relativiert sich der etwas, weil man als Gewandeter noch einen Verzehrgutschein von 2 Euro bekommt.
Die Stände sind gut bestückt und lassen kaum Wünsche offen. Vor allem für den Gaumen ist bestens gesorgt. In der Burg sind die Stände der Vereine und nur hier kann man den Zwei-Euro-Gutschein einlösen. Die Vereinsstände bieten gute Qualität zu humanen Preisen – dafür Daumen hoch.
Wenn ich die Berichte zu den letzten beiden Jahren lese scheint sich aber nicht viel geändert zu haben. Ich Zitiere:
- Dazu die Erfahrung vom letzten Jahr, das der Markt stark überlaufen und anstrengend war..
- Die Location ist zwar immer noch super, aber ich finde es viel zu voll, zu teuer, zu anstrengend.
Keine Gemütlichkeit mehr, keine wirklichen Highlights, kein Ort um mal kurz zur Ruhe zu komme
weil einfach nur jeder Winkel voll ist mit Menschen...
Abschließend:
Hervorheben möchte ich noch einmal die sehr gute Stimmung.
Wirkliche Highlights gab es nicht und ich empfand es auch als sehr anstrengend dort.



Kommentar von GamekeepersWife
schrieb am 11.08.2013 um 23:02 Uhr
http://www.hayner-burgfest.de/eintrittspreise.html


Kommentar von COLT
schrieb am 10.09.2012 um 12:46 Uhr
Dieses Jahr war das erste mal das ich nicht auf dem Hayner Burgfest war.
Leider hat mich sowohl das Thema als auch die Werbung für den Markt eher abgeschreckt als inspiriert.
Dazu die Erfahrung vom letzten Jahr, das der Markt stark überlaufen und anstrengend war.....
Das angepriesene Programm zeigt zudem auch eher immer wieder das gleiche und die eigentlichen Highlights und Shows die mich damals in den Bann zogen sind verschwunden.....


schrieb am 13.09.2011 um 20:45 Uhr
Die Location ist zwar immer noch super, aber ich finde es viel zu voll, zu teuer, zu anstrengend.
Keine Gemütlichkeit mehr, keine wirklichen Highlights, kein Ort um mal kurz zur Ruhe zu kommen weil einfach nur jeder Winkel voll ist mit Menschen...
Man sollte es zwar mal erlebt haben, aber...


Kommentar von COLT
schrieb am 12.09.2011 um 12:43 Uhr
Wie immer eine der schönsten Veranstaltungen im Jahr.
Dennoch muss ich zugeben das für mich das Hayner Burfest immer mehr an Attraktivität verliert.

Das liegt zum einen daran, das der Veranstaltungsort viel zu voll ist und man kaum entspannt auf dem Markt schlendern oder gar in Ruhe sitzen kann.
Auch habe ich das große Event in diesem Jahr vermisst, was sonst ja immer für ein Highlight gesorgt hat. Dafür gab es zwar verstreut viele kleine Events, die gingen aber oft in der schieren Masse einfach unter......


Kommentar von COLT
schrieb am 19.10.2010 um 09:15 Uhr
Ein kurzer digitaler Rückblick auf den Markt 2010......












Weitere Beiträge...
(4)


Details zum Veranstaltungsort
Burg Hayn (Dreieichenhain)
von Rudolf Stricker (Eigenes Werk (own photo)) [Public domain], via Wikimedia Commons

Die Burg Hayn, auch Hain oder Dreieichenhain genannt, ist eine hochmittelalterliche Burgruine in Dreieichenhain, einem Stadtteil der hessischen Stadt Dreieich, im Landkreis Offenbach.

Die Turmburg war der Sitz der Reichsvögte, welche im Auftrag des Kaisers von hier aus den Wildbann Dreieich verwalteten.

Ursprünglich stand zu Zeiten Kaiser Karl der Große an dieser Stelle lediglich in Mitten eines wildreichen Urwaldes eine kleine Jagdhütte. 850 wird dieses Gebiet als in Urkunden als "Forestis Dreieich" bezeichnet. Auf altem Reichsgut war hier ab etwa 950 ein königlicher Jagdhof als Mittelpunkt des Wildbannforstes Dreieich entstanden. Der von Graben umgebene Königs- und Vogthof bestand aus mehreren Steinbauten, Pferde- und Hundeställen...

Mehr Informationen
zum Veranstaltungsort

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Burg Hayn (Dreieichenhain) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.




Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte prüfen Sie die Angaben vor einem etwaigen Besuch!

Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.






Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie diese Webseite besuchen, ohne die Cookie-Einstellungen ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.